MKW GmbH > News

Automatisierte Hüll-Messung

MKW entwickelt Algorithmus für exakte Bauteilvermessung

Die steigende Komplexität von Bauteilen beziehungsweise Werkstücken stellt die Qualitätssicherung in Unternehmen vor große Herausforderungen. Um eine Werkstückkontrolle in der Serienfertigung einzusetzen fehlten bisher geeignete Maßnahmen. Beispielsweise war eine Bauteilvermessung nur stichpunktartig über eine 3D-Messmaschine möglich. Dieses Verfahren ist mit einer Dauer von circa 3-4 Minuten pro Werkstück aber nicht industrietauglich.


Global C Software hat gemeinsam mit Götz Sameisky einen Algorithmus zur automatisierten Messung entwickelt, welches auf der Hüll-Messung basiert (eine Pferch-Messung ist mit dieser Methode auch möglich). Acht Laser-Sensoren vermessen jeweils alle 45 Grad die Außenpunkte eines Werkstücks und erfassen dabei eventuell aufgetretene Verformungen. Der Algorithmus errechnet aufgrund der erfassten Daten die Differenz zum Ideal.


Ein besonderes Highlight bietet die automatisierte Messung durch eine integrierte Mittelpunktkompensation. Sofern das Werkstück nicht unmittelbar zentral zur Messung abgelegt wurde und der Auftreffwinkel der Laser nicht bei 45 Grad liegt, gleicht der Algorithmus den neu entstandenen Winkel direkt aus. Falls das Toleranzmaß überschritten ist, wird das Werkstück als NIO identifiziert und kann ausgemustert werden. Mit dieser Messmethode haben Sie daher die Möglichkeit, Prozessdaten gezielt zu überwachen, zum Beispiel Einpress- und Auspresskräfte bei der Weiterverarbeitung. Der reine Messvorgang dauert weniger als 1 Sekunde wohingegen der komplette Prüfvorgang inklusive Produkthandling nach circa 8-10 Sekunden abgeschlossen ist (produktabhängig). Mit einer Genauigkeit von +/- 0,02 mm ist daher eine schnelle und kostengünstige Qualitätssicherung im Produktionsablauf möglich. Höhere Messgenauigkeiten sind je nach verwendeten Sensortypen erreichbar.


Die Hüll-Messung ist daher sowohl im Laborbereich, am Handarbeitsplatz oder auch in der Vollautomation einsetzbar und kann in jede Anlage integriert werden. Die Messungen sind sowohl kontaktlos als auch taktil durchführbar. Aktuell ist dieses Verfahren zuverlässig bei einem Automobilzulieferer im Einsatz.


Bei Fragen oder Interesse stehen Ihnen folgende Ansprechpartner bei der MKW zur Verfügung:
Herr Wißemann, wissemann@gc-software.de, 0202 94791-222
Herr Cantürk, cantuerk@sameisky-gmbh.de, 0202 94791-335
 

MKW GmbH © 02.2019 / Impressum / Datenschutz / Sitemap