MKW GmbH > News

MES-Suite (Teil 8)

Fertigungsplaner

Fertigungsplaner

Die MES-Suite verfügt über einen Fertigungsplaner, der die Feinplanung der Fertigungsaufträge auf den Anlagen ermöglicht. Der Planer gibt dabei eine Rückmeldung über die Platzierung von Aufträgen im Kontext der Eckstart- und Eckendtermine. Aufgrund der grafischen Darstellung mittels Balkendiagrammen wird eine Auskunft über die ausreichende Verfügbarkeit von Maschinenkapazitäten gegeben. Somit erhält der Mitarbeiter ein direktes Feedback über die Möglichkeiten ob die Fertigung funktioniert oder nicht. Die Farbe Grau signalisiert dabei, dass die Anlage nicht zur Verfügung steht. Grün signalisiert die Verfügbarkeit und rot visualisiert geplante Stillstände für beispielsweise Reinigung und Pausen von Mitarbeitern. Der für die Fertigungsplanung verantwortliche Mitarbeiter legt die Stillstände vorab fest. Aus dieser Entscheidung resultiert daher die Kapazität der Anlage.
 

Daraus ergeben sich für Sie folgende Vorteile:

  • aus den erfassten Maschinendaten (z.B. wie weit ein Auftrag in Prozent fortgeschritten ist) werden Aufträge markiert, die hinter ihrem Soll liegen
  • direktes Feedback über die verfügbaren Kapazitäten ermöglicht ein vorzeitiges Handeln und eine frühzeitige Erkennung (grafische Feedback) von Lieferengpässen
  • Anzeige von Rüstzeiten bei Artikelwechsel: um Rüstzeiten zu minimieren und eine bessere Kapazitätsplanung der Anlage durchzuführen
  • Auskunft über bereits produzierte Teile
  • unter Berücksichtigung der verschiedenen Anlagengruppen und der jeweiligen Spezifikation der Bauteile kann der Auftrag nur auf dafür vorgesehenen Anlagen geplant werden.
  • Rückmeldung über den Auftragsstatus an das ERP


Im nächsten Teil berichten wir über das MES-Terminal, das an der Anlage die nächsten geplanten Aufträge starten kann.

Vor zu Teil 9 der MES-Suite.

Zurück zu Teil 7 der MES-Suite Vorstellung.

MKW GmbH © 04.2019 / Impressum / Datenschutz / Sitemap