MKW GmbH > News

MKW liefert kollaborierenden Roboter

Kolaborierender Roboterarm
Seitenansicht Roboterarm
Griff nach Spritzgussteil
Roboter bei Vorwerk
Rückseite Roboter

für Vorwerk Elektrowerke

Seit Dezember 2016 unterstützt Susi als erster kollaborierender Roboter die Montage des Handstaubsaugers VK200 der Vorwerk Elektrowerke in Wuppertal. Sie wurde von den Mitarbeitern aus der Instandhaltung auf den Namen Susi getauft und unterstützt nun die Belegschaft bei der Ausführung gleichbleibender Aufgaben. Das Konzept bis zur Montage und Inbetriebnahme des Roboters vor Ort wurde von der MKW geliefert. Das Projekt wurde in einer engen Zusammenarbeit mit den Vorwerk Elektrowerken realisiert.

Die Spritzgussmaschine neben Susi fertigt die Stielaufnahmen für den VK200, die dann auf einer entfernter liegenden Fertigungsstraße verbaut werden müssen. Susi lokalisiert über die integrierte Kamera die Position der zugeführten Bauteile auf dem Transportband. Der Vakuumgreifer nimmt nun die Spritzgussteile auf und stapelt diese in einer Kiste neben dem Roboter. Sofern die Kiste dann komplett befüllt ist, gibt Susi der Kiste einen „Schubs“ (Ausschleusen des Behälters) auf eine Pufferstrecke und zieht sich die nächste, leere Kiste heran. Da die Anlage alle 25 Sekunden ein Teil produziert, wäre die Stapelung der Stielaufnahme-Teile sehr monoton und den Mitarbeitern nicht zumutbar. Schlussendlich müssen nur noch die vollen Kisten von einem Transporteur abgeholt und zur Fertigung geliefert werden.

Die Besonderheit des kollaborierenden Roboters liegt im sicherheitstechnisch unbedenklichen Einsatz, um Seite an Seite mit der Belegschaft zu arbeiten. Mensch und Maschine arbeiten „kollegial“ Hand in Hand. Sofern er gegen ein Hindernis stößt, stoppt er seine Bewegungen. Er verfügt sowohl über eine Leistungs- und Kraftbegrenzung, als auch eine Geschwindigkeits- und Abstandsüberwachung. Vorher festgelegte Grenzwerte werden über Sensoren sichergestellt und begrenzen somit die Kraft des Roboters in der Ausführung von Tätigkeiten. Der Roboter ist daher flexibel einsetzbar und für verschiedene Einsatzgebiete geeignet. Er entlastet Mitarbeiter bei ergonomisch ungünstigen und anstrengenden Routinetätigkeiten. Der Mensch steuert und überwacht dabei die Prozesse.

„Solche Roboter sind geeignet, die Mitarbeiter bei sehr einfachen und belastenden Arbeiten zu unterstützen.", so Dr. Markus Koch, Leiter des Gerätewerks.

MKW GmbH © 04.2019 / Impressum / Datenschutz / Sitemap